Blog

Last-Minute-Ausbildungsplätze_Jetzt Sozialassistent werden Allgemein

Werde jetzt Sozialassistent/-in!

Erzieher, Sozialpädagoge, Pfleger und Heilerziehungspfleger: Das sind Berufe, die die meisten kennen. Aber ein Sozialassistent? Was ist das denn? Und was macht man als Sozialassistent eigentlich?

Der ideale Einstieg in soziale Berufe

Was viele nicht wissen: Für viele der vorangegangenen Berufe ist der Sozialassistent die Basis, die Grundausbildung. Damit ist er das heimliche Allround-Talent. Die zweijährige Ausbildung ist der ideale Einstieg in soziale Berufe.

Und was macht ein Sozialassistent?

Ein Sozialassistent hat ein vielfältiges Aufgabengebiet. Er unterstützt bei hauswirtschaftlichen Arbeiten, bei der Betreuung pflegebedürftiger Menschen sowie bei der Erziehung von Kindern. Er regt Kinder zu sinnvollen Aktivitäten an oder betreut sie bei den Hausaufgaben. Auch die Pflege kranker und bettlägeriger Menschen jeden Alters gehört dazu. Als guter Zuhörer und Gesprächspartner beschäftigt sich der Sozialassistent genauso gern mit älteren wie mit jüngeren Menschen.

Welchen Abschluss braucht man als Sozialassistent?

Um die Ausbildung zu beginnen, benötigt man mindestens die erweiterte Berufsbildungsreife. Neben dem Abschluss sollte man sich für die Arbeit im sozialen Bereich interessieren und ein Herz für hilfebedürftige Menschen mitbringen. Als Sozialassistent sollte man verantwortungsbewusst, einfühlsam, respektvoll und gelassen sein. Denn in diesem Beruf zählt vor allem Eines: soziales Engagement.

Ausbildungsinhalte Sozialassistent

Die Kernpunkte der zweijährigen Ausbildung sind die Heilerziehungspflege sowie die Sozialpädagogik. In berufsbezogenen Lernfeldern erlernt man den richtigen Umgang mit pflegebedürftigen Kindern und Älteren. Man lernt:

  • Lern- und Arbeitstechniken kennen und anzuwenden
  • Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gruppen zu entwickeln
  •  Kommunikationsprozesse zu gestalten
  • bei Pflege- und Betreuungsprozessen zu assistieren
  • Grundlagen hauswirtschaftlicher Kompetenzen sowie
  • Grundlagen musisch-kreativer Prozesse anzuwenden.

Praktikum und Praxis

In mehreren Praktika von 20 Wochen (insgesamt 800 Stunden) gibt es Einblicke in verschiedene Bereiche der sozialen Dienste:

  • im 1. Ausbildungsjahr: Kindertagesstätten und/oder Hort
  • im 2. Ausbildungsjahr: Heilerziehungspflege (z. B. in der Altenpflege oder in Einrichtungen für körperlich und geistig Behinderte).

Aufgrund der Erfahrungen in den Praktika entscheidet sich der Sozialassistent später für eine passende Spezialisierung, z. B. mit der Ausbildung zum Erzieher.

Abschluss

Nach erfolgreicher zweijähriger Ausbildung erhält man den Abschluss „Staatlich geprüfte/-r Sozialassistent/-in“. Wer seine Ausbildung mit einem entsprechend guten Notendurchschnitt von 3,0 oder besser absolviert, bekommt automatisch den nächsthöheren Schulabschluss, die Fachoberschulreife.

Berufsleben als Sozialassistent

Der Bedarf an Sozialkräften wächst weiter. Damit bieten sich beste Möglichkeiten für ein interessantes und vielfältiges Berufsleben. Z. B. in Tagespflegestätten oder der Behinderten-Betreuung, in Kinderpflege-Einrichtungen oder im Hort, in Rehabilitations-Einrichtungen genauso wie in der Heilerziehungspflege.

Besonders beliebt ist nach der Ausbildung jedoch die anschließende Ausbildung zum Erzieher. Diese wird ebenso an unserer Beruflichen Schule Paula Fürst angeboten.

Die Ausbildung zum Sozialassistenten in Fakten

  • Ausbildungsdauer: 2 Jahre
  • optimale Bedingungen zum Lernen durch neues Gebäude mit vielen hellen Räumen und Möglichkeiten
  • berufsorientierte Ausstattung (großes Pflegekabinett mit mehreren Übungspuppen)
  • qualifizierte, engagierte und freundliche Lehrkräfte
  • hoher Praxisanteil (20  Wochen = 800 Stunden Praktikumszeit)
  • Abschluss Fachoberschulreife automatisch bei Erreichen eines Notendurchschnitt von mindestens 3,0
  • Weiterqualifizierung zum Erzieher direkt im Anschluss möglich
  • sehr gute Verkehrsanbindung (nur wenige Minuten Fußweg vom Bahnhof entfernt)
  • Parkplatz direkt vor der Schultür

Last-Minute-Ausbildungsplatz sichern!

Wenn Du für das kommende Ausbildungsjahr noch keinen Ausbildungsplatz hast, dann bewirb Dich jetzt für die Ausbildung zum Sozialassistenten. Sichere Dir jetzt noch last minute Deinen Ausbildungsplatz! Am 10. August 2020 starte Deine neue Ausbildung!

Weitere Informationen zur Ausbildung zum Sozialassistenten bekommst Du hier bzw. telefonisch unter 03361 735829.

Das Team der Beruflichen Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH

Berufliche Schule Paula Fuerst der FAWZ gGmbH_Unsere moderne Schule News

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

laut des Informationsschreibens des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) vom 17. April 2020 liegen uns aktuelle Informationen zugrunde. Hierin heißt es:

Vor der Öffnung von Kindergärten, Schulen und Hochschulen ist ein Vorlauf notwendig, damit vor Ort die notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen getroffen […] werden können.

Die Notbetreuung wird fortgesetzt und auf weitere Berufs- und Bedarfsgruppen ausgeweitet. Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen der Abschlussklassen dieses Schuljahres sollen nach entsprechenden Vorbereitungen wieder stattfinden können.

Ab dem 4. Mai 2020 können prioritär auch die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen und qualifikationsrelevanten Jahrgänge der allgemeinbildenden sowie berufsbildenden Schulen, die im nächsten Schuljahr ihre Prüfungen ablegen, und die letzte Klasse der Grundschule beschult werden.

Die Kultusministerkonferenz wird beauftragt, bis zum 29. April ein Konzept für weitere Schritte vorzulegen, wie der Unterricht unter besonderen Hygiene- und Schulmaßnahmen, insbesondere unter Berücksichtigung des Abstandsgebots durch reduzierte Lerngruppengrößen, insgesamt wieder aufgenommen werden kann. […] Jede Schule braucht einen Hygieneplan. Die Schulträger sind aufgerufen, die hygienischen Voraussetzungen vor Ort zu schaffen und dauerhaft sicherzustellen.

Folgende konkrete Informationsgrundlage liegt für alle Schulen vor (aus dem Informationsschreiben des MBJS):

Ab 20. April 2020 werden die Prüfungen für das schriftliche Abitur zu den bekannten Terminen durchgeführt.

Ab 20. April 2020 setzt die Notbetreuung in den Schulen […] wieder ein.

Ab 20. April 2020 unterstützen die Lehrkräfte die Schülerinnen und Schüler wieder beim häuslichen Lernen durch geeignete Lernangebote, wie dies ohne persönlichem Kontakt mit den an der Schule jeweils verfügbaren informationstechnischen Mitteln möglich ist.

Bis 26. April 2020 bleibt die Durchführung von Unterricht an den Schulen untersagt.

Ab dem 27. April 2020 ist vorgesehen, dass die Abschlussklassen, die in diesem Jahr den Mittleren Abschluss (Fachoberschulreife) oder die Erweiterte Berufsbildungsreife machen, wieder unterrichtet werden. Das betrifft Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der Oberschulen, Gesamtschulen und Gymnasien sowie der Förderschule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt Lernen.

Ab dem 27. April 2020 ist vorgesehen, in den Oberstufenzentren den Unterricht für die Fachoberschulreife (FOS), 2. Jahrgang, in den Prüfungsfächern, Prüfungen Fachschule Sozialwesen (Erzieher), Prüfungen Berufsfachschule Soziales (Sozialassistenten) […] Unterricht in der Berufsschule 3. Lehrjahr (Prüfungsvorbereitung) abzusichern. Das bedeutet, dass mit Ausnahme der Prüfungsvorbereitung in der Berufsschule kein Unterricht, sondern nur Prüfungen durchgeführt werden.

Ab dem 4. Mai 2020 ist vorgesehen, dass die Klassen, deren Schülerinnen und Schüler im nächsten Jahr einen Abschluss anstreben, wieder unterrichtet werden. Das betrifft:

a. die Jahrgangsstufe 9 an den Oberschulen, Gymnasien und Gesamtschulen,
b. die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 an den Gymnasien und
c. die Jahrgangsstufe 12 an den Gesamtschulen und den beruflichen Gymnasien, die sich im 1. Schuljahr der Qualifikationsphase für das Abitur befinden.

An den Grundschulen ist vorgesehen, die Jahrgangsstufe 6 wieder zu unterrichten.

Ab dem 11. Mai 2020 ist vorgesehen, die Jahrgangsstufe 5 an den Grundschulen wieder zu unterrichten.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern für das Gelingen Ihrer Abschluss- und Abiturprüfungen alles Gute!

Und das Wichtigste: Bleibt und bleiben Sie gesund!

Die Schulen der FAWZ gGmbH

Allgemein

Seit zwei Wochen ist unsere Schule nun schon verweist. Ein komisches Gefühl – das bunte Treiben, wenn die Zuspätkommer betreten nach unten schauen, um meinem Blick auszuweichen, das strahlende Lächeln derer, die gern zur Schule kommen, die Pausengespräche, die Fragen, die Antworten, kurz: Das ganze Schulleben – ist versiegt.

Wir haben die digitale Kommunikation in einem unglaublichen Tempo vorangetrieben. Plattformen, wie die Schul.cloud oder die Lehrerkonferenz über Skype, sind zum Alltagskommunikationsmittel geworden.

Die schuleigene Plattform für Schüleraufgaben funktioniert. Unsere Schülerinnen und Schüler wurden gut eingewiesen.

Nur fällt es manchen schwer, die Aufgabenstellungen sofort zu erfassen. Daran müssen wir arbeiten.

Ein großes Feld an Herausforderungen!

Unsere Lehrerinnen und Lehrer merken jetzt, dass eine andere methodisch-didaktische Aufbereitung der Inhalte notwendig ist, um alle Schülerinnen und Schüler zu erreichen. Auch das ist eine wertvolle Erkenntnis, die im normalen Unterricht nicht  bzw. nicht so stark aufgefallen wäre, weil die Gruppe den Einzelnen mitzieht.

Wir werden uns bemühen, die Aufgaben aus der Sicht unserer Schülerinnen und Schüler zu verstehen. Wir werden als Lehre aus den vielen Anfragen mitnehmen, dass wir verstärkt am Aufgabenverständnis arbeiten. Wie werden Operatoren ausgelegt? Belegen Sie, beweisen Sie, fassen Sie zusammen, vergleichen Sie, analysieren Sie – vor allen Dingen: Verstehen Sie!

Jetzt lernen wir auch viel dazu für unseren Part der Aufgabenstellungen. Wir müssen sehr präzise arbeiten, um die Ergebnisse zu erhalten, die wir erwarten. Sind die Aufgabenstellungen reine Auslegungssache, müssen wir auch verschiedene Antworten gelten lassen.

Die Herausforderung dieser schwierigen Zeit hat also auch etwas Gutes für uns alle: Wir lernen voneinander füreinander. Und vor allen Dingen werden wir alle sicher im Umgang mit der medialen Technik. Damit steht der Digitalisierung nichts mehr im Weg. Wir sind dann bestens geschult.

Allerdings wünschen und hoffen wir für alle, dass diese Zeit glimpflich vorüberzieht und uns bald zum normalen Alltag wechseln lässt.

 

Herr Gläsemann
Schulleiter und Lehrer

FAWZ_Hausaufgaben-Portal 2020 Allgemein

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Mittwoch, dem 18. März 2020, sind aufgrund der aktuellen Corona-Krise bundesweit alle Bildungseinrichtungen vorerst bis zum Ende der Osterferien (bis zum 19. April 2020) geschlossen. Aber wir bleiben am Ball.

Und für Euch geht es für jetzt ins Homeoffice!

Homeoffice dank Digitalisierung – Schule von zu Hause

Damit der Unterricht während der Schließzeit der Schule nicht ausfällt haben wir eine digitale Lösung geschaffen: das Hausaufgaben-Portal!

Zum Hausaufgaben-Portal der FAWZ gGmbH

Eure Lehrerinnen und Lehrer sind erreichbar!

Ihr habt Fragen zu Euren Aufgaben? Ihr könnt Euch direkt mit Euren Lehrerinnen und Lehrern per E-Mail in Verbindung setzen. Die E-Mail-Adressen unserer Lehrkräfte findet Ihr hier.

Wir wünschen allen viel Erfolg!

Und das Wichtigste: Bleibt alle gesund!

Das Team der Beruflichen Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH

Berufliche Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH_1. Montessori-Diplom-Lehrgang am 28. Augut 2020 Allgemein

Liebe Erzieherinnen und Erzieher, liebe Freunde der Montessori-Pädagogik,

in Kooperation mit MONTESSORI heute bieten wir Ihnen einen offenen Montessori-Diplom-Lehrgang an. Dieser Lehrgang ermöglicht allen, die sich für Montessori-Pädagogik interessieren, das Montessori-Diplom zu erwerben.

 

1. Montessori-Diplom-Lehrgang

Dies ist der erste Montessori-Diplom-Lehrgang an unserer Beruflichen Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH in Fürstenwalde. Der Lehrgang findet statt

am 28. August 2020
um 16:00 Uhr.

Dieser Montessori-Diplom-Lehrgang findet dann jeweils einmal im Monat Freitag sowie Samstag statt. Der Lehrgang endet am 27. November 2021.

Freitag: 16:00 – 19:15 Uhr

Samstag: 9:00 – 16:00 Uhr

Den genauen Terminplan des Lehrgangs finden Sie hier.

 

Wer kann an diesem Lehrgang teilnehmen?

Der Montessori-Lehrgang für alle Interessierten offen! Sie müssen dafür keine Ausbildung als Erzieher bzw. Erzieherin abgeschlossen haben. Sie sollten nur Interesse an Montessori mitbringen.

 

Was bringt mir diese Montessori-Weiterbildung?

Der Montessori-Diplom-Lehrgang befähigt dazu, in Kindergarten oder Grundschulen nach den Prinzipien der Montessori-Pädagogik zu arbeiten.

 

Inhalt des Montessori-Diplom-Lehrgangs

In den nächsten 18 Monaten erwarten Sie:

  • 18 Wochenenden Montessori-Pädagogik
  • Einführung in alle klassischen Montessori-Materialien für Kinderhaus und Grundschule mit vielen Praxis- und Übungseinheiten
  • Viele Zusatzideen und -anregungen selbst Material auf den Montessori-Grundlagen zu erstellen
  • Theorieeinheiten zu wichtigen Grundlagen für die Arbeit nach Maria Montessori
  • Ein positives Lernumfeld

Der Montessori-Diplom-Lehrgang ermöglicht Ihnen:

  • Überdenken der eigenen Arbeitsweise
  • Neue Blicke auf das Arbeiten mit Kindern
  • Eine Möglichkeit Inklusion wirklich möglich zu machen und zu leben

Montessori-Pädagogik macht keinen Unterschied beim Arbeiten mit dem Material oder den zu erlernenden Inhalten. Lediglich das Kind entschiedet wie schnell und in welcher ihm möglichen Perfektion und Präzession es die Inhalte lernt.

Hier finden Sie alle Informationen rund um den Montessori-Diplom-Lehrgang auch nochmal zum Download.

Abschluss: Montessori-Diplom

Nach erfolgreichem Bestehen des Montessori-Diplom-Lehrgangs erhalten Sie das Montessori-Diplom mit heilpädagogischem Schwerpunkt der Heilpädagogischen Vereinigung e. V. (HPV). Das Diplom ist bundesweit standardisiert und anerkannt.

 

Förderung

Eine Förderung der Montessori-Weiterbildung ist über die Investitionsbank des Landes Brandenburg möglich. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.ilb.de.

 

Anmeldung

Sie können sich über MONTESSORI heute telefonisch unter der 09571 1659588 oder über die E-Mail montessori_heute@web.de anmelden.

Gern können Sie sich auch direkt über unsere Berufliche Schule Paula Fürst anmelden. Bitte melden Sie sich unter der Telefon-Nr. 03361 735829 oder unter info@ausbildung-fuerstenwalde.de an.

 

Wir freuen uns auf unseren 1. Montessori-Diplom-Lehrgang und auf eine interessante Reise mit Ihnen durch die Montessori-Pädagogik.

 

Das Team der Beruflichen Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH

 

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.montessori-heute.de.

FAWZ_Button_Gesundheit-geht-vor News

Liebe Schülerinnen und Schüler,

aufgrund der aktuellen Medienunruhe widmen auch wir uns dem Thema Coronavirus.

Wir möchten Euch noch einmal darauf hinweisen, wie wichtig es jetzt mehr denn je ist, einfache Verhaltensregeln zu befolgen – zum Schutz Eurer Kinder, Eurer Mitschüler und Eurer eigenen Gesundheit. Dazu sollten Ihr in erster Linie folgendes tun:

  • regelmäßig und gründlich Hände waschen
  • Händeschütteln vermeiden
  • Desinfektionsmittel verwenden
  • nicht in die Hände niesen (lieber in die Armbeuge)

Bitte haltet diese Regeln ein, um eine Ansteckung weitestgehend zu vermeiden und um Euch selbst sowie Eure Familie zu schützen.

Bisher gibt es keine Verdachtsfälle an unseren Kitas und Schulen.

Sollten wir neue Erkenntnisse haben, die den Kita- und Schulbetrieb in irgendeiner Weise beeinträchtigen werden wir Euch natürlich informieren.

Detaillierte Informationen dazu findet Ihr als Aushang in Eurer Schule.

Mitwirkung zur Bekämpfung der Masern

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei allen, die uns bei der gesetzlichen Auflage zum Nachweis der Masernimpfung unterstützt und diesen erbracht haben. Alle anderen bitten wir, den Nachweis für die erfolgte Masernimpfung noch vorzulegen.

Bitte nehmt auch hierzu die weiteren Informationen aus dem Rundschreiben wahr, welches Ihr als Aushang in Eurer Schule findet.

Vielen Dank!

Im Namen der Geschäftsführung der FAWZ gGmbH

Berufliche Schule Paula Fürst FAWZ gGmbH_Woche der offenen Schule_23.-27. März 2020_2 Allgemein

Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurde diese Veranstaltung abgesagt!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
liebe Schulen,

erstmalig haben wir eine ganze Veranstaltungswoche zum Kennenlernen unserer Schule und unserer Ausbildungen geplant. In unserer Woche der offenen Schule oder auch „Gläsernen Woche“ haben wir viele tolle Angebote und Aktionen für Euch vorbereitet.

Einladung zur Woche der offenen Schule

Wir laden Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, gemeinsam mit Euren Lehrern, Mitschülern oder Eltern herzlich ein zu unserer

Woche der offenen Schule
vom 23. – 27. März 2020.

Veranstaltung:         Woche der offenen Schule (Gläserne Woche)
Datum:                      23. – 27. März 2020 (Montag – Freitag)
Uhrzeit:                     10:00 – 15:00 Uhr (Montag, Donnerstag und Freitag)
                                    10:00 – 17:00 Uhr (Dienstag und Mittwoch)

 

Angebote in der Gläsernen Woche

In unserer „Gläsernen Woche“ könnt Ihr an 5 Tagen vorbei schauen und unsere Ausbildungen hautnah erleben. Ihr erhaltet Einblicke in den Unterricht, lernt unsere Ausbildungsberufe und unsere schöne Schule kennen oder nehmt an tollen Angeboten teil wie z. B.:

  • gesundes Kochen
  • verschiedene Bastel- und Kreativprojekte
  • Praxis im Pflegekabinett
  • Angebote für Kita und Jugendliche erarbeiten
  • Sprachbaukasten
  • Märchenstraße
  • Handy-Quiz auf Englisch
  • Anti-Mobbing-Projekt
  • Yoga etc. 

In unserem Flyer findet Ihr unsere Aktionen im Wochenplan, die wir für Euch vorbereitet haben. Also sucht Euch gleich eine spannende Aktion aus und besucht uns – mit Euren Freunden, Mitschülern,  Eltern oder auch allein.

Berufliche Schule Paula Fürst FAWZ gGmbH_Woche der offenen Schule_Wochenplan_23.-27. März 2020

 

Hier könnt Ihr den Wochenplan zur offenen Schulwoche downloaden.

Natürlich stehen unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Lehrerinnen und Lehrer für Fragen und Antworten rund um unsere Schule und unsere Ausbildungen zur Verfügung.

Für Schulen: Jetzt zum Zukunftstag anmelden!

Sie haben noch keinen Plan für den Zukunftstag? Dann nutzen Sie die Chance und melden gleich Ihre ganze Klasse zum Zukunftstag am 26. März 2020 in unserer Schule an!

Anmeldung zur Woche der offenen Schule

Wir bitten darum, dass sich Schulklassen und große Gruppen vorher bei uns anmelden und uns mitteilen:

  1.  An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie mit Ihrer Klasse kommen möchten.
  2.  Wie viele Schülerinnen und Schüler Sie mitbringen möchten.

Wir bitten um Rückmeldung bis Mittwoch, den 18. März 2020, per E-Mail an info@ausbildung-fuerstenwalde.de bzw. telefonisch unter der 03361 735829.

Besucht uns in unserer „Gläsernen Woche“!

Wenn Ihr allein oder nur in kleinen Gruppen kommt, könnt Ihr natürlich spontan vorbei kommen – ohne Anmeldung.

Wir freuen uns auf eine tolle, aktionsreiche Woche und viele Besucher!

 

Das Team der Beruflichen Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH

Zukunftstag 2020_Wir_sind_dabei Allgemein

Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurde diese Veranstaltung abgesagt!

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir sind in diesem Jahr zum ersten Mal beim Zukunftstag 2020 in Brandenburg dabei!

Folgende Angebote haben wir an diesem Tag für Euch:

  • Vorstellen unserer Ausbildungsberufe (Sozialassistenten und Erzieher)
  • Führungen durch unsere Schule und Kennenlernen unserer Lernorte
  • Kreativ-künstlerische Techniken
  • Einblicke in den Unterricht zum Thema „Das Kind zu Wort kommen lassen“
  • Qualitätsmanagement in Schule (Wie wollen Schüler in der Schule begrüßt werden?)
  • Einblick in den Montessori-Kurs (Erzieher-Ausbildung)
  • Angebote des Erlebnis-Kurses (Erzieher-Ausbildung)
  • Webquest: Abenteuerliche Suche im Internet

Ihr könnt Eure Anmeldung für den diesjährigen Zukunftstag bei uns unter folgendem Link vornehmen:

Anmeldung für die Berufliche Schule „Paula Fürst“ zum Zukunftstag 2020

Unsere Schülerinnen und Schüler und unsere Lehrkräfte freuen sich auf Euch!

Das Team der Beruflichen Schule Paula Fürst der FAWZ gGmbH

TermineBewerbungKontaktFAQ