Berufliche Schule Paula Fürst_Masken - untragbar Allgemein

Was schaut uns denn da in unserem Schulhaus an? Bunte Masken in den verschiedensten Designs.

Sinnesorgane künstlerisch umsetzen

Im Lernfeld 4 war unsere Klasse der Erzieher 18 fleißig mit Kleber und textilem Material unterwegs. Zum aktuellen Thema von COVID-19 setzten unsere Erzieherinnen und Erzieher sich im ersten Themenabschnitt mit der Gegenständlichkeit der menschlichen Sinnesorgane wie Auge, Nase, Mund und Ohr auseinander. Hierbei erarbeiteten unsere Schülerinnen und Schüler Collagen und Assemblagen und machten sich mit dem textilen Material vertraut. Schneiden, Reizen, Nähen, Kleben – alles war erlaubt und wurde mit unterschiedlichsten Ideen erprobt. 

Erzieher gestalteten Gesichtsmasken

Im Anschluss entwarfen unsere Schülerinnen und Schüler eine Gesichtsmaske mit dem stofflichen Material. Hier war ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Es entstanden 27 Kunstwerke in Maskenform mit Namen wie:

  • „Ein Blick allein genügt nicht“
  • „Frau mit Maske“
  • „Das Auge der Pandemie“
  • „Verliebter Frühling“
  • „Das Virus“
  • und viele mehr

Momentan sind die Arbeiten als Ausstellung im Hauptgebäude unserer Beruflichen Schule Paula Fürst zu sehen.

Frau Stolte
Fachlehrerin für Kunst und Gestaltung

 

 

TermineBewerbungKontaktFAQ