Achtung Bewerber! Neue Chancen für Sozialassistenten!

In einer Pres­se­mit­tei­lung vom 25. April 2017 des Ver­ban­des Deut­scher Pri­vat­schul­ver­bän­de e.V. (VDP) in Ber­lin zum The­ma Päd­ago­gen-Man­gel heißt es:

Ab 1. Mai darf zukünf­tig jeder drit­te Kita-Mit­ar­bei­ter nicht aus­ge­bil­det sein. Bis­lang lag die Quo­te bei 25 Pro­zent. Zukünf­tig kön­nen auch Sozi­al­as­sis­ten­ten als Quer­ein­stei­ger auf den Erzie­her­schlüs­sel ange­rech­net wer­den.”

Laut dem aktu­el­len Bericht sei­en in Ber­lin bereits jetzt über 2.000 Kita-Plät­ze nicht belegt wor­den, weil es den Ein­rich­tun­gen an qua­li­fi­zier­tem Per­so­nal fehl­te.

Ein Blick in die Zukunft ver­rät: Bis zum Jahr 2020 wer­den laut Senat rund 4.800 zusätz­li­che Fach­kräf­te allein in Ber­lin gebraucht. Der Päd­ago­gen-Man­gel besteht jedoch nicht nur hier, son­dern deutsch­land­weit.

Die Wei­ter­bil­dungs­in­itia­ti­ve Früh­päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te (Wiff) pro­gnos­ti­ziert sogar, dass bis zum Jahr 2025 allein für den geplan­ten Kita-Aus­bau für unter Drei­jäh­ri­ge ca. 64.000 zusätz­li­che päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te benö­tigt wer­den.

Was heißt das für ange­hen­de Sozi­al­as­sis­ten­ten?
Die Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten wird schlag­ar­tig attrak­ti­ver. Dar­über hin­aus stützt die­se Fest­le­gung auch die lan­des­wei­te Aner­ken­nung des Sozi­al­as­sis­ten­ten als Beruf.

Jetzt als Sozi­al­as­sis­tent bewer­ben!
Bewerbt Euch noch heu­te als Sozi­al­as­sis­tent bzw. als Sozi­al­as­sis­ten­tin bei uns! 
Für das kom­men­de Schul­jahr 2017/18 sind noch Plät­ze frei!

Wir freu­en uns auf Eure Bewer­bung!

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH