News

Fr. Dr. Möhring übergab dem Web-M. folgenden Artikel bzw. Fotos mit Bitte um Veröffentlichung:

WeihnachtsgeschichteHabt Ihr es gestern auch in den Nachrichten gehört? Einige der mit Schokolade gefüllten Weihnachts-kalender müssen wegen gesundheitsschädlicher Inhaltsstoffe aus Supermärkten zurückgerufen werden. Das kann mit unserem Geschichten-Weihnachtskalender nicht passieren. Dieser wird nicht mit Süßigkeiten gefüllt, sondern mit 24 Kurzgeschichten für Kinder. 46 weihnachtliche Erzählungen sind gerade noch rechtzeitig fertig geworden. Leider brauchen wir für den ersten Kalender nur 24 Geschichten. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Da wir aber nicht gern gequält werden möchten, bitten wir alle Mitschüler und Lehrer uns zu helfen.

StimmzettelDie 46 Geschichten haben wir am Geländer der Galerie befestigt. Stimmzettel sind bereits in den Klassen und im Lehrerzimmer verteilt. Im Lehrerzimmer steht der Stimmkasten. Gebt die ausgefüllten Stimmzettel bitte dort ab. Abgabeschluss ist Freitag, der 30.11.2012.

Die Stimmer werden noch in dieser Woche ausgezählt und unser Weihnachts-Geschichtenkalender noch vor dem 2. Advent fertiggestellt. Und der hält sich dann sicherlich noch viele Jahre für Kinder, Enkel und Urenkel ……

Danke für die Unterstützung sagen die Sozialassistenten des Jahrgangs 12

News

Am 19. Juni fanden im Gebäude der Beruflichen Schule die Abschlussfeierlichkeiten zum Ende des Schuljahres 2011-2012 statt. Neben den Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern fanden sich auch eine Reihe von Gästen ein, die nicht nur das zu Ende gehende Schuljahr sondern auch den zehnten Geburtstag der Beruflichen Schule feierlich mit uns gemeinsam begingen.
Neben den Geschäftsführern der FAW gGmbH Frau Schmitt und Herrn Enkelmann, waren auch die Gründer der FAW Frau Rutschke und Herr Roth und Lehrerinnen und Lehrer “der ersten Stunde” der Beruflichen Schule anwesend.
Nachdem der Schulleiter, Herr Höwer, mit einer Ansprache das Schulabschlussfest eröffnet hatte, wurde durch die Klassen der Sozialassistenten des ersten Lehrjahres ein von Herrn Gläsemann moderiertes Estradenprogramm aufgeführt, das neben musikalischen Darbietungen und Tänzen auch eine nicht ganz ernst gemeinte Modenschau bot, die einige Lehrer liebevoll und augenzwinkernd auf’s Korn nahm. Die Programmbeiträge sorgten für viel Beifall und Heiterkeit ebenso wie die von den Erziehern des ersten Ausbildungsjahres aufgeführte Wahl zu “Deutschland sucht den Supererzieher”.
Nach einer Pause bei Kaffee und Kuchen im Festzelt vor der Schule sowie einer musikalischen Untermalung durch unseren DJ Katharina, die Schülerin der gestaltungstechnischen Assistenten des ersten Lehrjahres ist, wurden die Abschlusszeugnisse an die Absolventen der zweiten Lehrjahre der Sozialassistenten und gestaltungstechnischen Assistenten sowie die Absolventen der Fachoberschule Gestaltung und Wirtschaft/Verwaltung übergeben. Die Klassenleiter nutzen die Gelegenheit, ihren Klassen noch einige Worte für die nun vor ihnen liegenden, aufregenden Zeiten mit auf den Weg zu geben. Neben den Zeugnissen wurde auch Fremdsprachenzertifikate durch Frau Boesa und Praktikumszertifikate durch Frau Schröder überreicht. Die Gesellenzeremonie mit der Übergabe der Gautschbriefe – der Gesellenbriefe – an die gestaltungstechnischen Assistenten schloss sich an, ehe die Danksagung der Schüler den Abschluss des offiziellen Teils der Veranstaltung bildete. Vor dem Gebäude konnten sich Dank der Unterstützung der Küche der FAW alle Schüler, Lehrer und Gäste bei Speisen und Getränken stärken und auch das Programm, das die Schüler der Fachoberschule Gestaltung noch aufführten, verfolgen. Damit ging eine gelungene und würdige Veranstaltung zum Abschluss des Schuljahres und zum zehnjährigen Bestehen der Beruflichen Schule zu Ende, an die man sich gern zurückerinnern wird.

Im Namen der Schulleitung wünsche ich allen Kolleginnen und Kollegen sowie allen Schülerinnen und Schülern erlebnisreiche, sonnige und erholsame Sommerferien sowie allen Abgängern unserer Schule viel Glück und Erfolg bei den Herausforderungen, die nun vor ihnen liegen.

S. Westphal

News

Herr Geyer rief zum zehnjährigen Bestehen der Beruflichen Schule einen Plakatwettbewerb aus und übergab dem Web-M. folgenden Artikel mit Bitte um Veröffentlichung:

10 Jahre Berufliche Schule, das ist schon einen Rückblick wert und einen Vorausblick ebenso. Am 19.06. wird dieses Ereignis gefeiert. Da lag es nahe, unseren Gestaltern die Aufgabe zu geben, ein Plakat zu entwerfen.
Von den 30 angefertigten Beiträgen konnte nur eine Auswahl in die Wertung gehen. Als Kandidaten für die Abstimmung zum besten Plakat stehen Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Klassen GTA 2010, GTA 2011 sowie der FOS Gestaltung zur Auswahl. Die Einhaltung der Vorgaben der Aufgabe sowie die Beachtung der Konstanten des Corporate Identy der FAW waren Voraussetzung dafür, dass die Plakate für den Wettbewerb zugelassen wurden.
Für den Plakat-Entwurf, auf den die meisten Stimmen im Rahmen einer Abstimmung entfallen, wurde ein Preis gestiftet: eine Original-Grafik, die sich sehen lassen kann.
Gutscheine, Bestechungsversuche und der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Bitte beteiliegen Sie sich an der Wahl zum besten Plakat, indem Sie sich für einen der nachfolgend vorgestellten Entwürfe entscheiden und Ihre Stimme abgeben (Ende der  Abstimmung ist Montag, der 19.6.2012, 12 Uhr).

Welchen der untenstehenden Entwürfe wählen Sie zum besten Plakat “10 Jahre Berufliche Schule der FAW”?

[poll id=”3″]

Allgemein

Design-Wettbewerb für Gruss- und Glückwunschkarten

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft der Hersteller und Verleger von Glückwunschkarten (AVG) in Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt einen Grußkarten-Design-Wettbewerb.
Wer sich beteiligen möchte, der findet hier weitere Informationen zum Wettbewerb.

TermineBewerbungKontaktFAQ