Praxis der Hautpflege_Beim Dosieren Allgemein

Die Haut ist unser größtes Organ und gerade in der Pflege bedarf sie besonderer Aufmerksamkeit. Hautpflegemittel wie Salben, Emulsionen oder Lotionen sind im Alltag ein fester Bestandteil des Lebens. Doch was steckt eigentlich in diesen Produkten? Warum sind sie wichtig, was bewirken sie, und wie werden sie hergestellt?

Das sind nur einige Fragen, mit denen sich unsere Sozialassistenten im Rahmen der Unterrichtsreihe „Funktionen der Haut“, „Hautalter und Hauttypen“, „Hautreinigung“ und „Hautpflege“ beschäftigt haben.

Produkte zur Hautpflege selbst herstellen

Im Fach Lernfeld 3 setzten sich unsere Schülerinnen und Schüler zuerst mit der Theorie auseinander und stellten dann selbst Hautpflegeprodukte wie Ringelblumensalbe, Kamillen-Emulsion, Öl-Auszüge, Tinkturen und Handcreme her. Dieser kleine Exkurs in die Praxis der Hautpflege hat zum besseren Verständnis der Zusammenhänge zwischen den Mixturen der Inhaltsstoffe und deren entsprechende Wirkungen beigetragen. Unsere Azubis beteiligten sich mit großem Interesse und Spaß am Unterrichtsgeschehen.

Wichtige Kompetenzen durch Praxisbezug

Durch den Praxisbezug erwerben unsere Schülerinnen und Schüler wichtige Kompetenzen und Orientierungen. Hinzu kommt, dass praxisorientiertes Lernen ihr Selbstvertrauen stärkt und sie in ihren Fähigkeiten, unbekannte Dinge auszuprobieren,  animiert werden.

Frau Vanhoof
Fachlehrerin für Biologie und Lernfeld 3

 

TermineBewerbungKontaktFAQ