News

Nach einem eindrucksvollen Weihnachtsprogramm unserer Schüler, die sich selbst an den guten Ideen begeisterten, nahmen auch die Lehrer die Gelegenheit, das Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen.

Die Schule hat vom Träger, der FAW gGmbH, neben der großzügigen Werkstatt bereits vorher eine sehr schöne Ausbildungsküche zur Verfügung gestellt bekommen. Hier feiert es sich sehr gemütlich. Das Lehrerteam hatte sich vorgenommen, gemeinsam unter sich zusammen die Weihnachtszeit einzuleiten.

Und es waren alle da. Unser Pensionär, Herr Pickut, wurde noch mal herzlich von uns Lehrern in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Er betonte sofort, dass so ein Ruhestand gar nicht so ruhig sei, wie man es sich vorstellen möchte. Es gibt allerlei zu tun. “Rentner haben niemals Zeit.”

Leider drängten einige vorweihnachtliche Verpflichtungen zu frühem Aufbruch. Es war dennoch ein gemütliches Beisammensein. Und das Team beschloss, das nächste Mal nehmen wir uns wieder mehr Zeit und Ruhe zum gemütlichen allgemeinen Austausch.

Allen noch einmal ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2018.

Siegfried Gläsemann
Schulleiter

News

Unser “Bauherr” sucht eine neue Herausforderung

“Das Bauhaus” gilt heute weltweit als Heimstätte der Avantgarde der Klassischen Moderne auf allen Gebieten der freien und angewandten Kunst. Besonders aber für einen radikalen Wandel in der Architektur.

Berufliche Schule FAW gGmbH_Herr Hoewer zieht aus_Juli 2017_33“Bauhaus” ist für uns Lehrer im Team unserer Beruflichen Schule das Symbol für das unbeirrbare Festhalten an neuen Ideen. Bauhauskünstler haben zielstrebig gezeigt, was Enthusiasmus mit Herz vollbringen kann. Selbst gegen Zweifler und Gegner haben sie ihre Ideen durchgesetzt. Dazu gehört Mut.

Über zehn Jahre eine Schule zu leiten, dazu gehört mindestens Mut. Wir zollen unserem Schulleiter, Jan Höwer,  großen Respekt, dass er als großer Bauherr neuer Ideen,  mit seiner Ruhe solange unser Haus geleitet hat.

Diese Schule scheint zu den Häusern zu gehören, die nie fertig werden. Deshalb treten wir gern und respektvoll das Erbe an, indem wir unser Haus festigen und hoffen, Neues anzubauen.

Jeder Abschied ist ein neuer Anfang
In dem so symbolischen Wort Bauhaus stecken Hausbau und Ausbau. Immer wieder stoßen wir auf das Bauwesen. Für die Rückkehr in den Traumberuf wünschen wir Lehrerkollegen jugendliche Energie und den entsprechenden Elan, alles auf Start zu bringen.

Viel Glück, Herr Höwer!

Das Team der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Damit wir alle Sie noch einmal in Aktion erleben dürfen, folgt hier eine kleine Galerie aus über 10 Jahren Ihres Daseins als Schulleiter an unserer Beruflichen Schule.

TermineBewerbungKontaktFAQ