Sein oder nicht sein

Schulkleidung ja oder nein

In einigen Ländern ist es manifestierte Tradition, dass die Schüler einheitliche Kleidung ihrer Schule tragen. Einerseits wird somit eine Diskriminierung durch „Markenmobbing“ vermieden andererseits zeigen sie ihre unmittelbare Identifizierung mit ihrer Einrichtung.

Der Träger unserer Schulen hat nun seinerseits den Schritt unternommen, den Schülern hochwertige Kleidung anzubieten, um ebenfalls eine Identifizierung mit der Ausbildungseinrichtung, unserer Beruflichen Schule, zu initiieren.
Das aufgestickte Maskottchen der Firma ist elegant platziert und gibt der Kleidung das gewisse Etwas. In Glasvitrinen gibt es in jeder Schule eine Präsentation der Kleidungsstücke, die man über Bestellungen erwerben kann.

Um diese ganze Aktion anlaufen zu lassen, wurden die ersten T-Shirts unseren neu eingeschulten Mädchen und Jungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Eine großzügige Geste. Und es gibt ein schönes Bild wie man sieht.

Bilder folgen demnächst…

Gerade auf Messen, Tagen der offenen Tür oder ähnlichen Veranstaltungen macht ein einheitliches Bild unserer Schulen einen sehr guten Eindruck. Und den wollen alle verkörpern, die Schüler und die Lehrer.
Mit der Schule zu identifizieren heißt sich mit seinen Zielen zu identifizieren. Und einen guten Abschluss wollen wir doch alle. Die Freude über die neue Kleidung überträgt sich auf die allgemeine Atmosphäre, und die sollte doch wohl für alle harmonisch sein.

Herr Gläsemann
Schulleiter