2. Juli 2016: Berufsinfotag

Berufliche Schule Infotag am 2. Juli 2016Die End­jah­res­zeug­nis­se: Bald haben sie alle Schü­ler in der Hand. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Die meis­ten haben schon ihre Aus­bil­dungs­ver­trä­ge in der Tasche oder haben sich für das Abitur ange­mel­det.

Für die­je­ni­gen, die jetzt noch ohne Plan für die Zukunft in der Luft hän­gen, geben wir  einen letz­ten Berufs­in­fo­tag in die­sem Schul­jahr.

Am Sams­tag, dem 2. Juli 2016, kön­nen Schü­ler der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (aber auch 13. Jahr­gangs­stu­fe) sowie deren Eltern in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr im Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen­ler­nen.

Zum kom­men­den Berufs­in­fo­tag wird es auch wie­der eine Kin­der­be­treu­ung geben.

Von der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe zum Erzie­her
Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren an der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Eröff­nung einer Fach­ober­schu­le Fach­rich­tung Sozi­al­we­sen (zum Schul­jahr 2016/17)
Auch Besu­cher, die sich für eine Auf­nah­me an der Fach­ober­schu­le Fach­rich­tung Sozi­al­we­sen zum nächs­ten Schul­jahr inter­es­sie­ren, sind an die­sem Tag herz­lich will­kom­men ihre Fra­gen an unser Kol­le­gen­team zu stel­len.

Die münd­li­che Geneh­mi­gung vom MBJS zur Eröff­nung der Schu­le liegt vor.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum aktu­el­len Stand der Fach­ober­schu­le oder die Bekannt­ga­be neu­er Ter­mi­ne fin­den Sie unter www.fachoberschule-soziales.de oder unter www.ausbildung-fuerstenwalde.de

Wir freu­en uns dar­auf, Sie am Ver­an­stal­tungs­tag bei uns begrü­ßen zu dür­fen.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH

 

16. April 2016: Berufsinfotag

Die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Berufliche Schule_Infotag am 16. April 2016Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13. Jahr­gangs­stu­fe) herz­lich zu unse­rem Berufs­in­fo­tag ein.

Am Sams­tag, dem 16. April 2016, in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr, im Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de, kön­nen alle Inter­es­sier­ten unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen­ler­nen.

Zum kom­men­den Berufs­in­fo­tag wird es auch wie­der eine Kin­der­be­treu­ung geben.

 

Von der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe zum Erzie­her
Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren an der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Eröff­nung einer Fach­ober­schu­le Fach­rich­tung Sozi­al­we­sen (zum Schul­jahr 2016/17)
Auch Besu­cher, die sich für eine Auf­nah­me an der Fach­ober­schu­le Fach­rich­tung Sozi­al­we­sen zum nächs­ten Schul­jahr inter­es­sie­ren, sind an die­sem Tag herz­lich will­kom­men ihre Fra­gen an unser Kol­le­gen­team zu stel­len.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum aktu­el­len Stand der Fach­ober­schu­le oder die Bekannt­ga­be neu­er Ter­mi­ne fin­den Sie unter www.fachoberschule-soziales.de oder unter www.ausbildung-fuerstenwalde.de

Der Antrag zur Errich­tung der Fach­ober­schu­le Fach­rich­tung Sozi­al­we­sen zum Schul­jahr 2016/17 wur­de beim MBJS des Lan­des Bran­den­burg gestellt. Die Eröff­nung der Schu­le steht unter dem Vor­be­halt der Geneh­mi­gung.

Wir freu­en uns auf Ihr ent­ge­gen­ge­brach­tes Ver­trauen und dar­auf, Sie am Ver­an­stal­tungs­tag bei uns begrü­ßen zu dür­fen.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH

Berufsinfotag am 20. Juni 2015 an der Beruflichen Schule

Berufsinfotag am 20. Juni 2015Die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.
Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13. Jahr­gangs­stu­fe) herz­lich zu unse­rem Berufs­in­fo­tag ein. Am Sams­tag, dem 20. Juni 2015, in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr, im Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de, kön­nen alle Inter­es­sier­ten unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen­ler­nen.
Zum kom­men­den Berufs­in­fo­tag wird auch wie­der eine Kin­der­be­treu­ung ange­bo­ten.

Von der erweiterten Berufsbildungsreife zum Erzieher

Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.
In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.
Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu unse­rer Schu­le fin­den Sie unter: www.ausbildung-fuerstenwalde.de

Berufsinformationstag am 21. Juni 2014 an der Beruflichen Schule

Nur noch 6 Wochen, dann endet das Schul­jahr für vie­le geht die schö­ne Schul­zeit zu Ende. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Plakat zum Berufsinfotag am 21. Juni 2014Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13. Jahr­gangs­stu­fe) herz­lich zu uns in den Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de am Sams­tag, den 21. Juni 2014 in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr ein, unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen­zu­ler­nen.

Zum kom­men­den Berufs­in­fo­tag wird auch wie­der eine Kin­der­be­treu­ung ange­bo­ten.

Von der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe zum Erzie­her
Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le

Wir freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH.

21. Mai 2014: Berufsinfoabend an der Beruflichen Schule

Lie­be Schü­ler und Eltern,

die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13.Jahrgangsstufe) herz­lich zu uns in den Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de am Mitt­woch, den 21. Mai 2014 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr ein, unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen zu ler­nen.

21. Mai 2014: Berufsinfoabend an der Beruflichen SchuleVon der erweiterten Berufsbildungsreife zum Erzieher

Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le.

Wir freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH.

30. April 2014: Berufsinfoabend an der Beruflichen Schule

Lie­be Schü­ler und Eltern,

die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13.Jahrgangsstufe) herz­lich zu uns in den Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de am Mitt­woch, den 30. April 2014 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr ein, unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen zu ler­nen.

30. April 2014: Berufsinfoabend an der Beruflichen SchuleVon der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe zum Erzie­her
Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.


Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le.

Wir freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH.

Berufsinfoabend an der Beruflichen Schule am 26. März 2014

Die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13.Jahrgangsstufe) herz­lich zu uns in den Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de am Mitt­woch, den 26. März 2014 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr ein, unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen zu ler­nen.

Berufsinformationsabend 26.3.14Von der erweiterten Berufsbildungsreife zum Erzieher

Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren drei Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le.

Wir freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH.

 

 

5. März 2014: Berufsinfoabend an der Beruflichen Schule

Lie­be Schü­ler und Eltern,

die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13.Jahrgangsstufe) herz­lich zu uns in den Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de am Mitt­woch, den 5. März 2014 in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr ein, unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen zu ler­nen.

2014_02_25-Plakat-BinfoAb-A3_webVon der erweiterten Berufsbildungsreife zum Erzieher

Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le.

Wir freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH.

 

15. Februar 2014: Berufsinformationstag an der Beruflichen Schule

Lie­be Schü­ler und Eltern,

die Halb­jah­res­zeug­nis­se sind in der Tasche. Doch wie geht es nach der 10. Klas­se wei­ter? Eini­ge wis­sen schon wohin es sie ver­schlägt, wel­chen Aus­bil­dungs­be­ruf sie anstre­ben oder ob sie das Abitur able­gen wer­den. Doch immer wie­der fin­den sich Schü­ler, die noch nicht das Rich­ti­ge für ihren wei­te­ren Lebens­weg gefun­den haben.

Berufsinformationstag der Beruflichen Schule der FAW am 15.2.14Wir, die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH, laden die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten sowie die Eltern der dies­jäh­ri­gen 10. Jahr­gangs­stu­fe (oder auch 13.Jahrgangsstufe) herz­lich zu uns in den Juli­us-Pintsch-Ring 27 in Fürs­ten­wal­de am Sams­tag, den 15. Febru­ar 2014 in der Zeit von 10:00 bis 13:00 Uhr ein, unse­re „Beru­fe mit Zukunft“ ken­nen zu ler­nen.

Von der erweiterten Berufsbildungsreife zum Erzieher

Die Beson­der­hei­ten, die unse­re Schu­le bie­tet, lie­gen neben der fami­liä­ren Atmo­sphä­re dar­in, dass auch Schü­ler mit der erwei­ter­ten Berufs­bil­dungs­rei­fe einen voll­wer­ti­gen Abschluss bei uns erlan­gen kön­nen.

In der 2-jäh­ri­gen Aus­bil­dung zum Sozi­al­as­sis­ten­ten ler­nen die Jugend­li­chen ers­te Tätig­keits­fel­der in ver­schie­de­nen sozia­len Berei­chen ken­nen. Im Anschluss an die erfolg­reich abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung kön­nen die Jugend­li­chen dann sogar in wei­te­ren 3 Jah­ren in der Fach­schu­le für Sozi­al­we­sen die Aus­bil­dung zur Erzie­he­rin bzw. zum Erzie­her absol­vie­ren.

Und das alles an nur einer — unse­rer — Schu­le

Wir freu­en uns auf zahl­rei­che Besu­cher.

Das Team der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH