Projekte Sozialassistenten

Projektarbeit in den Sozialassistentenklassen

In den ersten Lehrjahren werden regelmäßig verhaltensorientierte Präventions-maßnahmen zur Vorbeugung,  zum Schutz und zur  Aufklärung  der Jugendlichen  durchgeführt. Für die Präventionsarbeit an unserer Beruflichen Schule wurden fünf große Themen-schwerpunkte ausgewählt. Hilfe und Unterstützung erhielten wir  für die ersten drei Projekte  durch die Polizei-dienststelle Fürstenwalde.

1. Projekt:  „Puppenbühne“ zur Vorbereitung auf das erste Praktikum in der Kita

Ziele: Das Puppenspiel ermöglicht eine altersgerechte und spielerische Sensibilisierung der Kinder für  Gefahrensituationen im Straßenverkehr und im Umgang mit unbekannten, aber auch bekannten Personen. Das Medium  „Puppe“ berührte das Herz. Die Kinder werden auf vielen Sinnesebenen –  aber auch auf der Gefühlsebene angesprochen.

2. Projekt: „Drogenprävention“ zur Stärkung des Rechtsbewusstseins

… und der erzieherischen Kompetenz und Informationsvermittlung zu den entsprechenden Bestimmungen. Es werden zivilrechtliche und strafrechtliche Konsequenzen aufgezeigt. Weiterhin werden die Pflichten erläutert und die gesetzlichen Grundlagen vermittelt, die einer Gesundheits- und Sozialerziehung dienen.

3. Projekt: „Gewaltprävention  – Jedermannsrechte

Ziele:   Entwicklung von Handlungskompetenzen zur Opfervermeidung (Befähigung der Schüler, vorhandene Ängste in Gewaltsituationen abzubauen

  • Erkennen von  Gefahrensituationen/Training von Verhaltensweisen
  • Entwicklung von Rechtsbewusstsein
  • Sichtbarmachen von Aggressionsauslösern
  • Verhalten gegenüber Fremden
  • Sensibilisierung und Motivation der Schüler, um in Gefahrensituationen einzuschreiten
  • Handlungssicherheit gewinnen, um Opfern ohne Eigengefährdung helfen zu können
  • Informationen über rechtliche Bestimmungen, die zum Helfen verpflichten und den Helfenden absichern (Notwehr und Notstand, unterlassene Hilfeleistung, Jedermannsrechte)

Die genannten Präventionsprojekte sind noch ausbaufähig und bieten viel Potenzial für einen praxisorientierten Unterricht für Sozialassistenten und zukünftige Erzieher.

4. Projekt mit der Kulturfabrik/Bibliothek

„Lebensberatung für junge Mütter und Väter“ zu interessanten Themen mit dem Dozenten Albrecht Ludwig Schmidt

5. Projekt mit der Volkshochschule Fürstenwalde und dem Deutschen Kinderschutzbund

Hier werden neben Grundlageninformationen,  Tipps für einen gesundheitsförderlichen Alltag mit Kindern in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung gegeben. Diese alltagstauglichen Anleitungen sollen unseren Schülerinnen und Schülern helfen, gesundheitsfördernde Lebensgewohnheiten  und Wohlbefinden in den familiären Alltag zu integrieren.