FAQ

Hier haben wir einige Fragen, die uns immer wieder gestellt werden, zusammengetragen und ausführlich beantwortet. Es gibt Antworten zu folgenden Stichworten:

  Wie hoch ist das Schulgeld? Die Höhe des Schulgeldes richtet sich nach dem Bildungsgang. Im Bildungsgang der Fachoberschule betragen die Kosten 660,00 €, aufgeteilt auf 12 Monatsraten zu je 55,00 €. In den Ausbildungsgängen zum Gestaltungstechnischen Assistenten sowie zum Sozialassistenten betragen die Kosten jeweils 1.320,00 €,  aufgeteilt auf 24 Monatsraten zu je 55,00 €. Im Bildungsgang zum Erzieher belaufen sich die Gebühren auf 3.060,00 €, aufgeteilt auf 36 Monatsraten zu je 85,00 €. Zusätzlich erheben wir noch die Zuzahlungspauschale entsprechend der landesweit geltenden Lehrmittelverordnung von 40,00 € einmal pro Schuljahr. ↑ nach oben   Wie erfolgt das Bezahlen des Schulgeldes? Zu Beginn eines jeden Monats wird das Schulgeld per Einzugsermächtigung abgebucht. Ein Schuljahr beginnt dabei immer am 1.August und endet am 31. Juli. Auch wenn der Unterricht zum Beispiel erst am 25.August beginnen sollte. Grundlage sind hierfür die Ferienregelungen im Land Brandenburg. ↑ nach oben   Habe ich Ferien? Da unsere Bildungsgänge vollzeitschulische Ausbildungen sind, gelten die Ferienbestimmungen der Schulen im Land Brandenburg. ↑ nach oben   Wie sind die Verkehrsanbindungen der Schule? Unsere Schule befindet sich ganz in der Nähe des Fürstenwalder Bahnhofes, zu Fuß sind es etwa 5 Minuten. Mit dem Regionalexpress  (RE 1) erreicht man Fürstenwalde aus Berlin in ca. 35 Minuten und aus Richtung Frankfurt (Oder) in nur 20 Minuten. Weitere Informationen zur Anfahrt sind hier zu finden. ↑ nach oben   Gibt es eine Mittagsversorgung in der Schule? Die Berufliche Schule befindet sich auf dem Gelände der FAW gGmbH, zu der auch die Ausbildungsgaststätte „Die Fabrik“ gehört. Dort besteht die Möglichkeit zu frühstücken, aber auch für ca. 3 € ein warmes Mittagessen nach Wahl zu sich zu nehmen. ↑ nach oben   Wie sind die Unterrichtszeiten an der Schule? Unsere Unterrichtszeiten orientieren sich an den Fahrzeiten des Regionalexpress sowie der meisten Verkehrsmittel des Personennahverkehrs. Derzeit fängt der erste Unterrichtsblock um 8.00 Uhr an, der letzte endet um 15.05 Uhr. Dazwischen besteht eine 20 minütige Frühstückspause sowie eine Mittagspause von 30 Minuten. Trotz unserer Bemühungen, es allen Schülern recht zu machen, gibt es immer wieder Einzelfälle, die Ausnahmen erforderlich machen. Dieses ist der Tatsache geschuldet, dass Brandenburg ein Flächenland ist und der Einzugsbereich unserer Schule sehr groß ist. ↑ nach oben   Habe ich einen Anspruch auf BAföG? Während der Ausbildung besteht ein Anspruch auf Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz. Die Höhe richtet sich unter anderem nach Ausbildungsart, persönlichem und elterlichem Einkommen, Wohnverhältnissen, Geschwisteranzahl. Unsere Bildungsgänge der Berufsfachschule als auch der Fachschule werden hierbei grundsätzlich als Erstausbildungen angesehen. Die Höchstbeträge sind derzeit (Stand Februar 2012) für bei den Eltern wohnende Schüler 216,00 € und für nicht bei den Eltern wohnende 465,00 €. ↑ nach oben   Gibt es Fahrkostenzuschüsse? Gemäß des Brandenburger Schulgesetzes sind die Landkreise und kreisfreien Städte Träger der Schülerbeförderung. Daraus ergeben sich Zuschüsse zu den Fahrtkosten der Auszubildenden zu den jeweiligen Bildungsstätten. Die Höhe ist in den jeweiligen Satzungen geregelt und kann dort entsprechend beantragt werden. ↑ nach oben   Habe ich weiterhin Anspruch auf Kindergeld? Da es sich um eine vollzeitschulische Ausbildung handelt, besteht weiterhin ein Anspruch auf Kindergeld, solang nicht das gesetzlich geltende Höchstalter überschritten ist. ↑ nach oben Ihre Frage ist hier nicht beantwortet? Dann wenden Sie sich bitte auf unserer Kontakt-Seite direkt an uns.