dialogP

Schü­ler im Dia­log mit Poli­ti­kern

Polit­un­ter­richt und Kom­mu­ni­ka­ti­on sind als Unter­richts­fä­cher nicht immer hoch moti­vie­rend. Leis­tungs­be­reit­schaft und mit­re­den — das machen ohne­hin immer die­sel­ben Schü­ler. Denkst du! Es kann auch anders sein.

Heu­te, am 8. Mai 2017, haben wir an vier The­men­ti­schen mit vier Poli­ti­kern des Land­ta­ges Bran­den­burg das Pro und Con­tra ver­schie­de­ner The­men dis­ku­tiert:

  • Soll das Wahl­al­ter bei Kom­mu­nal­wah­len auf Lan­des­ebe­ne in Bran­den­burg wie­der auf 18 Jah­re her­auf­ge­setzt wer­den?
  • Sol­len auch Selb­stän­di­ge und Beam­te in die gesetz­li­chen Sozi­al­ver­si­che­run­gen ein­zah­len, um eine wirk­li­che Soli­dar­ge­mein­schaft nicht nur von den nor­ma­len Arbeit­neh­mern son­dern von allen Bür­gern abzu­for­dern?
  • Sol­len Poli­ti­ker nach einer begrenz­ten Amts­zeit (zwei Legis­la­tur­pe­ri­oden) wie­der in ihre ursprüng­li­che Tätig­keit zurück­ge­hen und ihren erlern­ten Beruf aus­üben müs­sen?
  • Soll akti­ve Ster­be­hil­fe auf Wunsch auch in Deutsch­land gesetz­lich gere­gelt wer­den?

Eli­sa­beth Alter (SPD), Dierk Homey­er (CDU), Micha­el Jung­c­laus (Bündnis90/Die Grü­nen) und Dr. Volk­mar Schö­ne­burg (Die Lin­ke) wech­sel­ten nach einem Warm-up, das wirk­lich ein guter Ein­stieg war, im Zehn-Minu­ten-Takt ihre Plät­ze im Uhr­zei­ger­sinn zu den ver­schie­de­nen The­men­ti­schen, an denen sie von jeweils sechs Schü­lern zum Dia­log erwar­tet wur­den.

Eigent­lich soll­ten aus ins­ge­samt fünf Land­tags­frak­ti­on Abge­ord­ne­te kom­men. 12 Schü­ler waren lei­der nicht in die Tisch­run­den ein­be­zo­gen, da der Kan­di­dat der BVB/Freie Wäh­ler kurz­fris­tig abge­sagt hat­te. Die The­men wur­den in einer geson­der­ten Run­de dis­ku­tiert.
Ergeb­nis­se wur­den zusam­men­ge­fasst. An der Pro und Con­tra Abstim­mung durf­ten dann wie­der alle Schü­ler und die Poli­ti­ker teil­neh­men.

Berufliche Schule FAW gGmbH_dialogP_Gruppenfoto_Mai 2017

Quel­le: Land­tag Bran­den­burg

Die Mode­ra­to­rin, Jani­ne Ross, mach­te ihre Sache wirk­lich gut.

Ein­hel­li­ge Mei­nung der Tisch­run­den – die Zeit war zu kurz. Die Dis­kus­sio­nen waren weder lang­wei­lig noch tro­cken. Der Dia­log mit den ver­schie­de­nen Poli­ti­kern hat man­ches Nach- und viel­leicht auch Umden­ken her­aus­ge­for­dert. Und die Ein­la­dung zu einem Land­tags­be­such wer­den wir auf jeden Fall anneh­men.

Frau Dr. A.-M. Möh­ring
Leh­re­rin für Poli­ti­sche Bil­dung, Betriebs­wirt­schafts­leh­re und berufs­be­zo­ge­ne Lern­fel­der

PS: Über unse­re Ver­an­stal­tung hat auch der Land­tag Bran­den­burg auf sei­ner Web­sei­te berich­tet. Den Bericht dazu fin­det ihr hier.