Herzlich willkommen auf der Webseite der Beruflichen Schule der FAW gGmbH!

Die Beruf­li­che Schu­le der FAW gGmbH bie­tet voll­zeit­schu­li­sche Berufs­aus­bil­dun­gen für jun­ge Leu­te in Fürs­ten­wal­de und alle, die bei, in und um Ber­lin oder Frankfurt/Oder woh­nen.

Foyer der Beruflichen Schule der FAW gGmbH

Foy­er der Beruf­li­chen Schu­le der FAW gGmbH

Die Beruf­li­che Schu­le wur­de 2002 in der ehe­ma­li­gen Schu­le des Ortes Han­gels­berg als ers­te pri­va­te Schu­le der FAW gGmbH unter dem Namen Beruf­li­che Schu­le Han­gels­berg gegrün­det. Es han­delt sich hier­bei um eine Bil­dungs­ein­rich­tung, die in voll­zeit­schu­li­scher Form unter ihrem Dach eine Berufs­fach­schu­le und eine Fach­schu­le ver­bin­det.

 

Schüler im Atrium der Beruflichen Schule

Schü­ler im Atri­um der Beruf­li­chen Schu­le

Infol­ge des Wach­sens der Schu­le began­nen 2008 die Pla­nun­gen für den Umbau eines Indus­trie­ge­bäu­des am Haupt­sitz der FAW gGmbH in Fürs­ten­wal­de. Am Juli­us-Pintsch-Ring ent­stand es mit der Ziel­set­zung, eine Ver­schmel­zung bestehen­der Indus­trie­ar­chi­tek­tur mit den zeit­ge­mä­ßen Anfor­de­run­gen an eine moder­ne und zukunfts­ori­en­tier­te Schu­le zu errei­chen.
Im Som­mer 2010 zogen wir in unse­re neu­en Räum­lich­kei­ten. Neben den Aus­bil­dungs­be­rei­chen in unse­ren hel­len und groß­zü­gi­gen Ate­liers und den zwei moder­nen Com­pu­ter­ka­bi­net­ten lädt ein Atri­um mit Gale­rie zum Ver­wei­len und Ent­span­nen ein. Früh­stücks- und Mit­tag­ver­sor­gung sind in der Aus­bil­dungs­gast­stät­te „Die Fabrik“ der FAW gGmbH vor Ort mög­lich.

Anfahrtskizze Berufliche Schule

Anfahrt­skiz­ze Beruf­li­che Schu­le

Auf­grund der Nähe zum Bahn­hof Fürs­ten­wal­de (ca. 500 m) ist unse­re Schu­le ver­kehrs­tech­nisch eben­so güns­tig aus den Rich­tun­gen Frank­furt (Oder) wie auch aus Ber­lin zu errei­chen.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Anfahrt sind hier zu fin­den.

Hier stellt sich die Beruf­li­che Schu­le in einem kur­zen Video vor:

Videovorstellung Berufliche Schule der FAW

Zum Betrach­ten des Vide­os bit­te auf das Bild kli­cken.